GRÜNE TERMINE 2018

14. September | 15.00 - 19.00 Uhr
Kiez-Familien-Fest in Tiergarten Süd

15. - 22. Juni | Schulöffnungszeiten
Ihr Altpapier für die Allegro-Grundschule

9. Juni 2018 | 11.00 - 14.00 Uhr
Endlich Tempo 30 in der Potsdamer Straße

8. Juni 2018 | 15.00 - 17.00 Uhr
Plogging im Schöneberger Norden

3. - 23. Juni 2018 | ganztägig
Stadtradeln für einen grünen BOULEVARD POTSDAMER

Familien-Kiez-Fest - 14. September 2018

Graphik: ProjektACHTZEHN Initiativen – EIN Fest

Freitag, den 14. September 2018
15.00 – 19.00 Uhr
Stadtplatz der Evangelischen Elisabeth-Klinik
Lützowstraße 24 - 26, 10785 Berlin

In Tiergarten-Süd gibt es ein aktives Netzwerk von Vereinen, Initiativen und Ehrenamtlichen, die sich für einen guten Zusammenhalt einsetzt. Am 14. September laden diese Initiativen besonderes die Familien des Kiezes aber auch alle Angehörigen der großen Kiezfamilie ein, gemeinsam zu feiern, Spaß zu haben und Neues kennen zu lernen.

Den Kiez bewegen. Dieser Leitspruch motivierte die Initiativen, das Familien-Kiez-Fest gemeinsam zu planen und zu organisieren. Finanziell ist es möglich, dank eines Betrages aus der Stadtteilkasse Tiergarten Süd, einer Spende von dem Stromnetzbetreiber 50Hertz und all der Aktiven, die sich daran beteiligen.

Gemeinsam handeln und aktiv sein ist das Motto bei allen Familien-Kiez-Fest Angeboten. Für Jung und Alt gibt es kreative, umweltfreundliche, sportliche und handwerkliche Mitmachaktivitäten. Besucher*innen können bei den Bildungsbotschafter*innen nach einem Lern-und Konzentrationsspiel als Belohnung Turnbeutel bemalen, bei der AG Verkehr ein spannendes Quiz zur Situation auf der Potsdamer Straße lösen, mit den Künstlerinnen der kinderKUNSTmagistrale die Kunstinstallation ‘Berliner Blüten’ als Gemeinschaftsarbeit aus vielen Einzelarbeiten gestalten. Zwanglos ergibt sich so die Möglichkeiten neue Menschen und mehr über die Angebote aus dem Kiez zu erfahren.

Seien Sie gespannt auf die unterhaltsamen Live Acts. Süße und salzige Leckereien und erfrischende Getränke gibt es selbstverständlich auch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Allegro-Förderverein und GEV | Bildungsbotschafter*innen | BOULEVARD POTSDAMER | Café Eule | Ev. Elisabeth-Klinik | Fipp e.V. | Frauentreff Olga | Gladt e.V. | Gemeinschaftsgarten wachsenlassen | Grüne Bibliothek der Nachbarschaft | Jugendteam Pohl 11 | KIDZ e.V. | Kiez Zentrum Villa Lützow | kinderKUNSTmagistrale e.V. | KomBi und Queerformat | mittendran | MoJa - Mobile Jugendarbeit TS | Nachbarschaftstreff Lützowstraße 27 | Outreach | Stadtteilbibliothek Tiergarten Süd | Stadtteil-Forum Tiergarten Süd | Stadtteilkoordination Tiergarten Süd | Stadtteilverein Tiergarten e.V. | 50Hertz

 

Kontakt

Regine Wosnitza
Interessengemeinschaft Potsdamer Straße
0171 – 1935364
wosnitza@ig-potsdamer-strasse.de

Altpapier für Allegro - 15. bis 22. Juni 2018

Graphik: Projekt

Bereits seit 2009 beteiligt sich die Allegro-Grundschule zwei Mal im Jahr an dem Papiersammelwettbewerb der Firma Bartscherer & Co. Recycling GmbH. Für einen gewissen Zeitraum sammeln die Schüler*innen klassenweise Papier. Dieses wird gewogen und die beste Klasse erhält schulintern einen kleinen Preis. 

Gleichzeitig ist die insgesamt an Bartscherer abgegebene Menge bares Geld für die Schule. Und die Statistik zeigt, dass sich der monetäre Wert von Altpapier seit 2009 verdoppelt hat. 

Zeitraum              Sammelmenge in kg    kg pro Kopf    Summe in €
1.Halbjahr 2017    1440                              3,98                 79,20
1.Halbjahr 2009    1330                              4,93                 33,25

Und deshalb rufen wir die ganze Nachbarschaft auf mitzumachen.
Ihr Altpapier für Allegro. 
Bringen Sie es zwischen dem 15. und 22. Juni zur Schule. 

So funktioniert's

  • Während der Schulöffnungszeiten finden Sie an der Garageneinfahrt der Schule ein speziell gekennzeichnetes Behältnis für Ihr Papier. Laden Sie dort Ihre Sammlung ab. Das Papier wird dann von uns in den Bartscherer Container umgepackt.
  • Sagen Sie auch Ihren Nachbar*innen Bescheid und gründen Sie eine Papiersammelgruppe.
  • Sollten Sie Schwierigkeiten haben, das Papier in die Schule zu transportieren, dann melden Sie sich bitte bei wosnitza@ig-potsdamer-strasse.de . Gemeinsam überlegen wir uns dann eine Lösung. 


Was wird gesammelt
Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Prospekte, Kataloge, Schreibpapier bedruckt und unbedruckt, Broschüren und ähnliches. Die Herkunft ist egal, ob von zuhause, aus dem Unternehmen der Eltern, benachbarten Firmen (z. B. Reisebüros o. ä.) und natürlich aus der Schule selbst. Der Phantasie und Kreativität der Sammlung sind kaum Grenzen gesetzt.

Was kann nicht gesammelt werden
Pappe, Kartonagen, sonstige Verpackungsmaterialien, Packpapier, gebundene Bücher (aufgrund des Einbandes), durchgefärbtes Papier (z.B. gelbe Seiten), Getränkekartons u. ä.

Endlich Tempo 30 - 9. 6.2018

Graphik: Projekt

 

Gemeinsam gehen die AG Öffentlicher Raum und Verkehr des Stadtteil-Forums Tiergarten Süd und der BOULEVARD POTSDAMER am Samstag, den 9. Juni von 11 - 14 Uhr auf die Potsdamer Straße, um den Beginn des Testversuches Tempo 30 zu feiern.

Es gibt viele Gründe, warum wir für die Verringerung des Tempos in der Hauptverkehrsstraße sind, in der wir uns täglich bewegen.

Kommen Sie vorbei und mit uns ins Gespräch. Wir möchten Ihre Meinung zum Testversuch Tempo 30 der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erfahren, was Sie sich davon erhoffen und was Sie befürchten.

Die Aktionsgruppe trifft sich um 10.30 Uhr an der Ecke Potsdamer Straße / Pohlstraße (westliche Seite). Dort wird auch in der Aktionszeit immer jemand von der Gruppe anwesende sein. Sie können gerne mitmachen und die frohe Kunde verbreiten.

Lesen Sie zum Thema Tempo 30 auf der Potsdamer Straße auch den Artikel von Barbara Kreibich. 

Graphik - Berlin machen

 

Die Aktion "Endlich Tempo 30 in der Potsdamer Straße" findet am Aktionstag „BERLIN MACHEN“ statt. Er möchte uns für unsere besondere Verantwortung für eine saubere und gepflegte Stadt sensibilisieren. Überall in Berlin werden Engagierte unterwegs sein und den öffentlichen Raum so gestalten, dass wir uns alle darin wohl fühlen können.

Plogging - 8.6.2018

Graphik: Projekt


Müll sammeln als Fitness-Chance? Bewegung als Chance für einen sauberen Kiez?

Graphik: ProjektPlogging kombiniert „joggen/walking und Müll sammeln“ und ist gesundheits- und umweltfreundliches Bewegen im Kiez. Der Schöneberger Norden bietet das ideale Betätigungsfeld für den Ablauf: Bewegen, Müll sichten, Werkzeug greifen, Kniebeugen, Ausfallschritt, Zufassen, Aufrichten, Müllbeutel treffen und weiter.

Die Teilnehmer*innen bestimmen das Tempo: ruhiges Walking wechselt mit leichtem Joggen. Wir bücken uns nach Dosen und Flaschen, heben in der Kniebeuge Zigarettenstummel auf und greifen im Ausfallschritt die Plastiktüte. So trainieren wir Gesäß-, Schulter- und Rumpfmuskulatur.

Mit sportlicher Betätigung tun wir uns selbst, mit Müllbeseitigung unserer Nachbarschaft etwas Gutes.

 

Freitag, 8. Juni 2018
15.00 - 17.00 Uhr
Treffpunkt: Pallasstraße 5 | QM - VorOrtBüro

Kommt in Laufkleidung und Laufschuhen. Wir bringen Müllwerkzeuge.

Stefanie Puschmann SCHÖNEBERG BEWEGT SICH: Aufwärmtraining und Bewegungseinheiten
Regine Wosnitza BOULEVARD POTSDAMER: Streckenführung

 

Das erste Plogging im Gebiet des BOULEVARD POTSDAMER findet am Aktionstag „BERLIN MACHEN“ statt. Er möchte uns für unsere besondere Verantwortung für eine saubere und gepflegte Stadt sensibilisieren. Überall in Berlin werden Engagierte unterwegs sein und den öffentlichen Raum so gestalten, dass wir uns alle darin wohl fühlen können.

Stadtradeln 3. bis 23. Juni 2018

Auch im diesen Jahr beteiligt sich der BOULEVARD POTSDAMER wieder mit einem Team beim STADTRADELN in Berlin. Es findet vom 3. bis 23. Juni statt.

Damit radeln wir gemeinsam für eine verbesserte Infrastrukur im Radverkehr, für den Klimaschutz, für mehr Lebensqualität in den Kommunen. Diese Verbesserungen kommen letztendlich auch allen Menschen, die hier an der Potsdamer Straße leben und arbeiten zu Gute.

Wer mitmachen möchte, kann sich hier ganz einfach anmelden und für das Team registrieren 

Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten (dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt). 

Die geradelten Kilometer (privat und beruflich) könnt ihr auf verschiedene Arten eintragen

- über die Stadtradeln APP auf dem Smartphone https://www.stadtradeln.de/app/ 
- im eigenen Stadtradeln – Internetbereich 
in einer Excel-Datei, die hier heruntergeladen werden kann. Bitte diese Datei nach jeder Woche an wosnitza@ig-potsdamer-strasse.de schicken.

Am nächsten Sonntag geht es los. Bei Fragen einfach eine Email an wosnitza@ig-potsdamer-strasse.de schreiben.

RÜCKBLICK 2017

Es folgt ein Überblick auf die Veranstaltungen, die im Juni 2017 im Rahmen des Projekte BOULEVARD POTSDAMER - Eine Straße wird GRÜN! stattfanden. 

Stöbern Sie auch unter der Rubrik GRÜNZEUG. Dort finden Sie Fotogalerien, Interviews mit Gewerbetreibenden, einen Audioguide für die Potsdamer Straße und weitere Eindrücke, um rückblickend am BOULEVARD POTSDAMER teilzunehmen.

DER GRÜNE BOULEVARD - 29. 09. 2017

Graphik: Coxorange Kreative Gesellschaft

DER GRÜNE BOULEVARD ist ein Werkstattfest, an dem sich Bürgerinnen und Bürger zu folgenden Themen informieren und aktiv betätigen können

MOBIL SEIN - BEGRÜNEN - NACHHALTIG TÄTIG SEIN

Von 15 bis 19 Uhr
Stadtplatz der Ev. Elisabeth Klinik
Lützowstraße 26, 10785 Berlin

16.00 Uhr: Grußworte
Angelika Schöttler, Schirmherrin und Bezirksbürgermeisterin Tempelhof Schöneberg
Ephraim Gothe, stellv. Bezirksbürgermeister Berlin-Mitte

Das Programm

AUF DER BÜHNE
Duo Commedia Nova
Impro Duo Yellow Submarine
Kamishibai Japanisches Erzähltheater mit einer Klasse der Allegro-Grundschule
Technik - siriussound

MOBIL SEIN
Fahrradcheck - ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Berlin e.V.
Fahrradwerkstatt - KIDZ Bike
Fahrradcodierung - Polizeiabschnitt 34 in Moabit
E-Mobilität - Autos: IG Elektromobilität Berlin Brandenburg e.V.
E-Mobilität - Fahrräder - n.n.
Klettern - Villa Schöneberg / Outreach
Radweggestaltung Potsdamer Straße - Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg und Netzwerk Fahrradfreundliche Mitte

BEGRÜNEN
Balkonmodule - ubb Umweltbüro für Berlin-Brandenburg e.V.
Von Pflanzen, Setzlingen und Hochbeetbau - soulgardenberlin gUG
Saatgut reinigen - wachsenlassen Gemeinschaftsgarten und Grüne Bibliothek
Stadtbäume in der Pohlstraße - Stadtbaumkampagne


Besuch der Grünen Bibliothek
Rundgang durch den Kleistpark - BUND Berlin e.V.
Besuch des Kulturcontainer - Notker Schweikhardt
Die genauen Zeiten dieser Besuche werden noch bekannt gegeben. Mitglieder der IG Elektromobilität Berlin Brandenburg e.V. bieten einen Shuttle Service zu dem Rundgang Kleistpark und dem Besuch des Kulturcontainers an. 

NACHHALTIG TÄTIG SEIN
BOULEVARD erfinden + gestalten - P12 - Netzwerkinitiative
Kräutersalz mixen - wachsenlassen Gemeinschaftsgarten und Grüne Bibliothek
Müll spielend trennen - BUND Abfallcheck
Papiertüten gestalten - Mediengestalterin Gabriele Hulitschke
Gerechten Handel treiben - Fair Trade Town Tempelhof-Schöneberg und Mitte
Mehrwegbecher nutzen - Better World Cup
Das Grüne Selbst fotografieren - URBAN NATION

ESSEN UND TRINKEN
AYAN filipino streetfood
Apostelstuben
Bildungsbotschafter
Brewbaker Bio Bier
Cafe Eule
Florida Eis
Pauls Deli Mitte
REWE City Markt S. Ahmed GmbH & Co. KG
Tuk-Tuk
tazpressomobil

Graphik: Coxorange Kreative Gesellschaft

GRÜN - kindermagistrale 2017

Foto: Gabriele Hulitschkeam Samstag dem 2.9.2017
von 14 - 18 Uhr
auf dem Magdeburger Platz (Lützowstraße zwischen Kluckstraße und Genthiner Straße), 10785 Berlin
Kunstaktionen zum Mitmachen für Kinder von 3 - 13 Jahren

Der BOULEVARD POTSDAMER freut sich sehr, dass unser Kooperationspartner, die kinderKUNSTmagistrale e.V. in diesem Jahr das Thema GRÜN  in den Mittelpunkt stellt.

Am 2.9.2017 lädt die kindermagistrale mit 8 Kunstaktionen zum Mitmachen und kreativen Ausprobieren ein.
Kinder von 3 - 13 Jahren werden dabei unterstützt von Künstler*innen, Kunsthandwerker und engagierte Anwohner*innen.
In den Kunstaktionen geht es diesmal um das Thema 'GRÜN' und das Spektrum reicht vom Farbe mischen bis hin zur Schmuckherstellung und Bauminstallationen.
Für den passenden Rahmen sorgt das Theater Unter Druck mit 'grünen' Improvisationen.

Mit unserem jährlichen ehrenamtlichen Aktionstag wollen wir den Magdeburger Platz beleben, Menschen in Kontakt bringen und Vernetzung ermöglichen. Die öffentliche Grünfläche Magdeburger Platz ist durch die Straßenprostitution in der Kurfürstenstraße / angrenzende Straßen gefährdet. Anwohner engagieren sich für den Magdeburger Platz und wir möchten diese Bemühungen durch den Aktionstag unterstützen.

Weiter Infos und Kontakt: www.kinderkunstmagistrale.de
info@kinderkunstmagistrale.de

. . .

Foto: Copyright Gabriele Hulitschke / kinderKUNSTmagistrale e.V., Aktion Nimm Platz 2017
Kitakinder aus dem Kiez mit ihren Eltern auf dem Magdeburger Platz

Graphik: Gabriele Hulitschke,  kinderKUNSTmagistrale e.V.

ACH DU GRÜNE NEUNE 2017

Freitag, 16. Juni, bis Samstag, 24. Juni 2017

Die Aktion ACH DU GRÜNE NEUNE richtet sich vor allem an Einzelhändler, Gastronomiebetriebe, Galerien und alle Gewerbetreibende, die ihre Geschäfte sichtbarer machen und mit mehr Menschen in der Straße in Kontakt kommen möchten.

Hier erfahren Sie, wie Sie sich an ACH DU GRÜNE NEUNE beteiligen können.

GRÜNE AKTIONEN IM RAHMEN DER AKTIONSWOCHE

bis 16. Juni | Balkonwettbewerb Potsdamer Straße

Viele träumen von einem Balkon – Sie haben einen? Um der Potsdamer Straße das Grau zu nehmen, prämieren wir Ihre grünsten Balkongestaltungen. Mehr...

19.-23. Juni | Ausstellung "eine*r unter vielen"

„Häuser sind wie Behälter, in denen wir leben.“ Künstlerin Rie Yamada macht für kurze Zeit einen neuen geheimnisvollen Raum im Studierendenwohnheim Potsdamer Straße 61 zugänglich. Mehr…

19. Juni, 17.00 Uhr | Kiezspaziergang Barrierefreie Potsdamer Straße

Wer wünscht sich eine barrierefreie Straße für Rollstühle, Kinderwagen und Rollatoren? Gemeinsam Hindernisse finden und beheben. Mehr...

20. Juni, 17.30 Uhr | Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg: Kiezfahrt an der B1

Auf die Plätze – fertig – los! Wir treffen uns zur Hauptverkehrszeit an der Neuen Nationalgalerie, Potsdamer Straße 50, um gemeinsam die B1 - Potsdamer Straße/Hauptstraße/Reinstraße - zu erradeln. Im Mittelpunkt steht die Bestandsaufnahme für mögliche zukünftige Radverkehrsanlagen. Lasst Euren Ideen freien Lauf! Mehr...

22. Juni, 9.00 – 12.00 Uhr | Spendenlauf der Allegro-Grundschule

SchülerInnen laufen für gemütliche Sitzgelegenheiten oder ein Sportgerät auf dem Schulhof. Sponsor kann jeder werden - auch Sie! Mehr...

23. Juni, 13 + 16 Uhr | Führung durch den TCM-Kräuterkeller

Die Kurmark-Apotheke in der Kurfürstenstr. 154 ist ist bekannt für ihr großes Angebot an traditioneller chinesischer Medizin. Am Freitag können Sie mit Apotheker Michael Joachimmeyer einen Blick in den Kräuterkeller werfen. Der Platz ist begrenzt, max. 12 Personen passen rein. Seien Sie also früh da. Dazu gibt es gratis einen Weisdorn- oder Sanddorntrunk. Mehr...

23. Juni, 14.30 Uhr und 16.30 Uhr | Veranstaltung Stiftung Naturschutz

Die Stiftung Naturschutz informiert über naturnahe Hinterhofbegrünung und torffreie Blumenerde für Ihren Balkon oder Garten. 

Stiftung Naturschutz | Potsdamer Straße 68 | 10785 Berlin
Leitung Dr. Antje Jakupi

Schafgarbe, Zypressen-Wolfsmilch, Wegwarte - tauchen Sie ein in unsere Oase der Vielfalt! Wir nehmen Sie mit in unseren Hinterhof, der von unseren Mitarbeitern und Nachbarn in ihrer Freizeit mit einheimischen Pflanzen von Wegrand und Wiese und mit gespendeten Zierpflanzen in ein lebendiges Biotop verwandelt wurde. Wir erfreuen uns an Farben, Düften und den tierischen Besuchern, die hier auf Nahrungssuche gehen. Wir geben zudem Tipps für die Verwendung torffreier Blumenerde, denn dadurch bewahren Sie den sensiblen Lebensraum der Moore und eine weltweit wichtige CO2-Senke in anderen Ländern der Erde.

Eines der vielen Projekte der Stiftung Naturschutz Berlin ist die Koordinierungsstelle Florenschutz, welche die am stärksten gefährdeten Berliner Wildpflanzen fördert und mit Mitteln der Klimaschutzabgabe Berliner Moore renaturiert.

23. Juni, 19.00 Uhr | Austellungseröffnung "Farbauftrag"

Die Gruppenausstellung im Haus am Lützowplatz, kuratiert von Jaqueline Krickl, verweist auf den Auftrag an die Kunst, Sichtweisen auf Gesellschaft und Gegenwart zur Disposition zu stellen. Mehr...

29. Juni 2017, 15.00 - 17.00 Uhr | kinderKUNSTmagistrale "Nimm Platz" - Sommerfest

Die kinderKUNSTmagistrale bringt gemeinsam mit der Kita Sonnenschein Leben auf den Magdeburger Platz und zeigt Gestaltungsideen der Kinder. Mehr...

30. Juni 2017 | 18.00 Uhr | Allegro Sommergala

Die Sommergala der Allegro-Grundschule ist mehr als ein Konzert. Bevor es in die Ferien geht, zeigen Schüler*innen und Lehrer*innen ihr ganzes kreatives Potenzial. Durch den Abend führt TV-Moderator Tim Niedernolte. Mehr...

Kommen Sie wieder. Weitere Termine folgen...

DER GRÜNE TAG - 2017

Freitag, 23. Juni 2017

Am GRÜNEN TAG bieten die teilnehmenden Geschäfte und Restaurants Ihnen Rabatte und Bonusaktionen für grüne, nachhaltige und auch beliebte Produkte Die Bedingung: Sie müssen sich in GRÜN auf der Potsdamer Straße aufhalten - sei es mit dem Fahrrad, in grüner Kleidung, mit grünen Haarsträhnen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Auftakt: 11.00 Uhr, Potsdamer Straße/Ecke Kurfürstenstraße

Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Berlin-Mitte) und Jörn Oltmann (stellv. Bezirksbürgermeister Tempelhof-Schöneberg) verbinden die beiden Bezirke mit einem GRÜNEN Symbol.

Kommen Sie zur Kurfürstenstraße und begleiten Sie auch den anschließenden Rundgang zwischen Pohl- und Bülowstraße, nutzen Sie die Zeit für einen kurzen Austausch. Denn es geht um die gemeinsame Gestaltung unserer Nachbarschaft.

Flankiert wird der GRÜNE TAG durch überraschende Aktionen von KünstlerInnen, MusikerInnen und SchauspielerInnen auf der Straße. Sie können grüne Dinge ausprobieren, biologische Kost genießen oder bei den weiteren Aktionen der Geschäfte mitmachen.

 

Aktionspunkte entlang der Potsdamer Straße am 23. Juni 

Oktett der vocal-concertisten  upcycling KM13 Showroom Store Klasse 4c der Allegro-Grundschule und Mediengestalterin Gabriele Hulitschke Portraitkünstlerin Valentina Michelini Gibran Musikgruppe Verein Berliner Künstler - Besuch bei Jutta Barth  Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg  Animateure Pinkas & Bibi & Moritz  Rondo, der Gemüsejongleur  Kamishibai - Japanisches Erzähltheater für Kinder und Erwachsene, wachsenlassen und die FreiwilligenAgentur Fabrik Grüne Oase von URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART GRÜNES RAUSCHEN Longdrinks, Limo & Kunst vor der Zwitschermaschine

Unsere Unterstützer*innen 2017

Herzlichen Dank.