BOULEVARD POTSDAMER - 2018

Ehrenamtliche zur Begrünung und Pflege von Baumscheiben und anderen grünen Inseln gesucht

Für die Begrünung und die Pflege von Baumscheiben, Pflanzsäcken und anderen grünen Inseln entlang der Potsdamer Straße und in der Nähe des Kleistparks suchen wir offene und motivierte Menschen, die uns unterstützen. Um die Potsdamer Straße und einen kleinen Teil der Hauptstraße ansprechender und lebenswerter zu gestalten, haben wir im Rahmen des Projektes BOULEVARD POTSDAMER - Eine Straße wird GRÜN! letztes Jahr mit den ersten Begrünungsmaßnahmen begonnen. Mit deiner Hilfe kann das Projekt weiterwachsen.

Als Ehrenamtliche/r kannst du dich regelmäßig in unser Projekt einzubringen, die Begrünung im Jahresverlauf wachsen sehen und die Vielfalt des Kiezes kennen lernen.

Deine Aufgaben (2 Stunden pro Woche, freie Zeiteinteilung)
• Begrünen, gießen, pflegen
• Anliegen der Gewerbetreibenden und Anwohner_innen in Bezug auf die Begrünung
entgegennehmen
• Material beschaffen
• Fotos machen

Was du mitbringst
• Du interessierst Dich für den Austausch mit Menschen unterschiedlicher Herkunft
• Du hast Lust, Erde an den Händen zu spüren und Pflanzen zu pflegen
• Du kannst uns vorschlagen, wie du dich noch einbringen möchtest

Wir bieten dir
• ein gut gelauntes Team
• Arbeit im Freien bei Sonne und Wind
• Ein Bestätigungsscheiben, dass du in unserem Projekt tätig bist

soulgarden berlinHaben wir dein Interesse geweckt? Dann möchten wir dich kennen lernen. Wir freuen uns auf dein kurzes Motivationsschreiben per E-Mail an keya@soulgardenberlin.de oder einen Anruf unter 0177 7809626.

Aufruf Zur Mietendemo

Sagen Sie das auch? ein besonderer Vorteil des Gebiets um die Potsdamer Straße ist Vielfalt und das tolerante Miteinander unterschiedlicher Menschen, sei es im Privat- oder im Arbeitsleben! Die Interessengemeinschaft Potsdamer Straße setzt sich für den Erhalt dieser Vielfalt ein. Ihr Ziel ist die Vernetzung und Vertretung aller Anwohner*innen und Gewerbetreibenden im Gebiet. All dies gilt es zu erhalten.

Deshalb unterstützt die IGP den Aufruf des Stadtteil-Forums Tiergarten-Süd

In dem Aufruf heißt es:

Wir sehen in unserem Stadtteil sehr genau, wie schnell Verdrängung erfolgen kann. Da wird ein Häuserkomplex mit ehemaligen Sozialwohnungen von Investoren gekauft, es wird luxusmodernisiert und eine Verdoppelung der Nettokaltmiete angekündigt. er nicht zahlen kann, muss die Wohnung aufgeben, die dann modernisiert als Eigentumswohnung für 4-4.500 € je m² verkauft wird. So geschieht es gerade in der Lützow- / Ecke Genthiner Straße mit fast 100 Wohnungen.
Die Mieten bei Neuvermietungen im Stadtteil sind mit die höchsten in der Stadt.
Es wird extrem viel gebaut, es wird eng: Aber 90% der Wohnungen sind sehr teure Eigentumswohnungen, nur für Spitzenverdiener.
Überall ist zu sehen: Es geht nur um Profitmaximierung, nicht um Wohnraumversorgung.
Dagegen wollen wir demonstrieren.Eine Umgestaltung der Potsdamer Straße würde Auswirkungen auf den Lieferverkehr haben. Das muss nicht unbedingt negativ sein. Wir werden mit den Gewerbetreibenden in diesem Frühjahr in Kontakt treten, um weitere Details von Ihnen zu erfahren bezüglich Lieferhäufigkeit, Liefermenge etc. Diese können dann in die Planungen einbezogen werden.

Dagegen müssen wir demonstrieren, z.B. mit folgenden Forderungen:

Gegen Verdrängung durch Luxusmodernisierung!
Für bezahlbare Mieten
Gegen Umwandlung in Eigentumswohnungen
Wohnen darf keine Ware sein
Für Neubau bezahlbarer Wohnungen, keine Luxuswohnungen
Milieuschutz jetzt!
Für Milieuschutz für Gewerbe
Für mehr öffentlich geförderten Wohnungsbau
Bodenspekulation stoppen!
Für Besteuerung von Spekulationsgewinnen

Folgen Sie dem Aufruf und gehen Sie mit Ihren Nachbar*innen, Mitgliedern des Stadtteil-Forums und der IGP zur Demonstration.

Viel Grün und Frisches

Coxorange Kreative Gesellschaft

Die Interessengemeinschaft Potsdamer Straße ist Träger des Projektes BOULEVARD POTSDAMER – eine Straße wird GRÜN!. Es wird vom Land Berlin, der IHK Berlin und der privaten Wirtschaft im Rahmen von „Mittendrin Berlin!“ gefördert.

Mit dem Projekt setzen wir Impulse für die Entwicklung der Potsdamer Straße. GRÜN ist dabei unser verbindendes Element. Es steht für mehr Natur in der Straße, für ökologisches Handeln, für Vielfalt und Lebensqualität und für eine ausgewogene soziale Mischung. 

Alles über BOULEVARD POTSDAMER - Eine Straße wird GRÜN!

Das Projekt ist nicht statisch, sondern so angelegt, dass es in den kommenden Wochen und Monaten wächst und auch Ideen für die Zukunft gedeihen können.

Der Grüne Boulevard - 29. September 2017

Graphik: Coxorange Kreative Gesellschaft

 

DER GRÜNE BOULEVARD ist ein Werkstattfest, an dem sich Bürgerinnen und Bürger zu folgenden Themen informieren und aktiv betätigen können

Von 15 bis 19 Uhr 
Stadtplatz der Ev. Elisabeth Klinik
Lützowstraße 26, 10785 Berlin

16.00 Uhr: Grußworte
Angelika Schöttler, Schirmherrin und Bezirksbürgermeisterin Tempelhof Schöneberg
Ephraim Gothe, stellv. Bezirksbürgermeister Berlin-Mitte

Die Einzelheiten zum Programm gibt es hier - einfach klicken